Altholz - allgemeiner Mehrwert

Als Entsorgungsfachbetrieb nach § 52 KrW/AbfG übernehmen wir Ihre Gebrauchthölzer aller Art.
 Diese werden in unseren großen Lagerhallen mit enormem Fassungsvermögen aufbewahrt. Wir nehmen unbehandeltes und behandeltes Altholz wie z.B. Transportverpackungen, Bau- und Abbruchholz, Paletten sowie Altmöbel aus dem privaten, kommunalen und industriellen Bereich an. Die Menge an angenommenem Altholz beträgt im Jahr über 40.000 Tonnen in Heilbronn und Pfaffenhofen.

Altholz

So geht's weiter

Die angenommenen Gebrauchthölzer (A1–A4) werden mithilfe unserer stationären, elektrisch angetriebenen Aufbereitungstechnik gemäß Altholzverordnung verarbeitet. Dabei werden die Hölzer auf die vom Verwerter gewünschte Größe zerkleinert und abgesiebt. Dreifache Metallabscheidung durch Magnetabscheider und handverlesenes Aussortieren von Fremdstoffen garantieren höchste Qualität für die Weiterverarbeitung.

Nachhaltigkeit durch Kaskadennutzung

Bei der Verarbeitung von Altholz legen wir höchsten Wert auf eine effektive Mehrfachnutzung des Holzes. Dies spart Rohstoffe und stellt eine langfristige Nutzung von Produkten im Wirtschaftssystem sicher. So wird ein Baum beispielsweise zunächst zu einem Möbelstück und erst nach dessen Entsorgung zu einer Palette verarbeitet. Diese wird anschließend zum Altholzhackschnitzel und dient als Heizmaterial.

Zurück